Geschäftsbedingungen

Bei der Buchung eines Fotoshootings stimmen Sie den folgenden Bedingungen zu:

 

Artikel 1: Definitionen

  • Fotografin: Irene van de Wege, niedergelassen in Vlissingen und eingetragen unter der Handelskammernummer 70102996 und bezeichnet als Irene van de Wege Photography, auch Nutzerin dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Auftragnehmerin.

  • Angebot: Alle Angebote, Kostenvoranschläge und Reservierungsverträge des Fotografen an Personen mit dem Ziel des Abschlusses eines Vertrages.

  • Auftrag: Die von Irene van de Wege photography angebotene Dienstleistung oder Produkt.

  • Inhalt: Alle Fotos angeboten von Irene van de Wege Photography.

  • Auftraggeber: Die Person oder Personen, mit denen Irene van de Wege Photography einen Vertrag abgeschlossen hat. Auch der Akzeptant dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Stornierung: Kündigung oder Auflösung des Vertrages.

  • Schriftlich: Wo in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von „schriftlich“ die Rede ist, ist auch die elektronische Kommunikation wie E-Mail gemeint.

 

Artikel 2: Bewerbung

  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen dem Auftraggeber und Irene van de Wege Photography. Sowie auf alle Angebote und Angebote.

  • Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende oder darin nicht enthaltene Bestimmungen oder Bedingungen des Auftraggebers sind für den Fotografen nur verbindlich, wenn und soweit sie vom Fotografen ausdrücklich schriftlich anerkannt wurden.

  • Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers wird ausdrücklich widersprochen.

 

Artikel 3: Angebot

  • Irene van de Wege Photography macht ein Angebot in Form eines Kostenvoranschlags, einer Preisliste oder einer Zusammenfassung eines mündlichen Gesprächs, aus dem hervorgeht, welche Leistungen in welcher Höhe erbracht werden können.

  • Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich.

  • Der Angebotstermin steht mit der schriftlichen Angebotsannahme fest.

  • Sofern nicht anders vereinbart, verliert das Angebot 14 Tage nach Versanddatum durch Irene van de Wege Photography seine Gültigkeit.

  • Mit der Annahme des Angebots stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.

 

Artikel 4: Vollstreckung

  • Irene van de Wege Photography wird den Auftrag nach bestem Wissen und Gewissen und im Einklang mit den Erfordernissen guter Handwerkskunst in dem Stil ausführen, in dem Irene van de Wege Photography üblicherweise arbeitet.

  • Der Kunde ist dafür verantwortlich, einen Ort zu finden, an dem die Dreharbeiten / Aufnahmen stattfinden können. Dies kann in Absprache mit Irene van de Wege Photography erfolgen.

  • Irene van de Wege Photography liefert die Bilder in ihrem gewohnten Stil, sofern nicht anders vereinbart. Fotos werden nach Ermessen des Herstellers bearbeitet und angepasst geliefert.

  • Dem Auftraggeber ist der Stil von Irene van de Wege Photography bekannt.

  • Sollte der Auftraggeber aufgrund von vorab bekannten Umständen mit dem Inhalt nicht zufrieden sein, kann dies ausdrücklich kein Grund sein, das Shooting kostenlos zu wiederholen.

 

Artikel 5: Lieferung

  • Irene van de Wege Photography verwendet nur geschätzte Lieferzeiten, sofern nicht anders vereinbart. Irene van de Wege Photography ist bemüht, die gewünschten Inhalte so schnell wie möglich zu liefern.

  • Digitale Sitzungsdateien haben eine geschätzte Lieferzeit von drei Wochen.

  • Digitale Hochzeitsdateien haben eine geschätzte Lieferzeit von sechs Wochen.

  • Die Lieferung eines Hochzeitsalbums hat eine voraussichtliche Lieferzeit von zwölf Wochen nach Lieferung des Berichts.

  • Die Lieferung erfolgt, sofern nicht anders angegeben, per Post oder E-Mail.

  • Nach Auslieferung der Inhalte obliegt dem Kunden die Erstellung einer Sicherungskopie.

 

Artikel 6: Entschädigung

  • Der Vertrag wird auf bestimmte Zeit abgeschlossen, es sei denn, die Art des Vertrags bestimmt etwas anderes oder die Parteien vereinbaren etwas anderes.

  • Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie etwaige Reise- und Materialkosten, sofern nicht anders in Rechnung gestellt. Anfahrtskosten ab 30 km werden gesondert in Rechnung gestellt.

  • Tätigkeiten außerhalb des Angebots gelten als Mehrarbeit. Diese werden nur mit Zustimmung des Kunden durchgeführt und gesondert in Rechnung gestellt.

  • Irene van de Wege ist berechtigt, eine Anzahlung zu verlangen. Ein Teil des Gesamtpreises wird berechnet. Nach Bezahlung der Bestellung wird der verbleibende Teil in Rechnung gestellt. Der endgültige Inhalt wird erst geliefert, wenn die gesamte Zahlung erfolgt ist. Der Termin des Shootings ist erst nach Zahlung der Anzahlung definitiv reserviert.

  • Die Zahlungsfrist für jede Rechnung beträgt 7 Tage.

 

Artikel 7: Stornierung

  • Bei schlechtem Wetter (starker Wind oder Regen) können Sie das Fotoshooting auf einen anderen Zeitpunkt verschieben.

  • Wird das Fotoshooting vom Kunden ohne triftigen Grund abgesagt, behält sich Irene van de Wege Photography vor, 25 % des Gesamtpreises zu fordern.

  • In allen Schadensfällen aufgrund des Ausfalls von Irene van de Wege Photography aufgrund unvorhergesehener Umstände (z. B. Krankheit) beschränkt sich die Haftung des Fotografen auf die Gestellung des oder der Ersatzfotografen oder ansonsten auf den/die vom Kunden bereits gezahlten Betrag/Beträge zum Fotografen.

  • Irene van de Wege Photography wird sich stets bemühen, einen vergleichbaren Ersatzfotografen innerhalb ihres Netzwerks zu vermitteln. Daraus können jedoch keine Rechte abgeleitet werden. Alle Transaktionen, wie Bezahlung, Bearbeitung und Auswahl der Fotos und Erstellung des Albums, werden von Irene van de Wege Photography abgewickelt. Kann keine geeignete Lösung gefunden werden, hat der Kunde das Recht, den Vertrag aufzulösen.

  • Im Falle eines Diebstahls oder plötzlichen (unerwarteten) technischen Ausfalls von Geräten während der Ausführung des Auftrags, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Verlust oder Ausfall von Computern, Kamera(s), Speicherkarten oder einen Unfall, wird der Auftrag soweit möglich, nach bestem Wissen und Gewissen aufgeführt und/oder bearbeitet. Der Auftraggeber kann Irene van de Wege Photography wegen solcher unvorhersehbarer Umstände weder in Verzug setzen, noch Schadensersatz oder Entschädigung verlangen oder verlangen.

 

Artikel 8: Urheberrecht

  • Die geistigen Eigentumsrechte an den dem Kunden zur Verfügung gestellten Materialien, Ratschlägen und Inhalten liegen bei Irene van de Wege Photography. Dem Kunden ist es ausdrücklich nicht gestattet, Inhalte außerhalb der eingeräumten Lizenz ohne vorherige Zustimmung zu vervielfältigen, zu veröffentlichen oder Dritten zugänglich zu machen.

  • Der Kunde ist nicht berechtigt, die Inhalte außerhalb der vereinbarten Zwecke zu verwenden.

  • Der Kunde ist nicht berechtigt, geliefertes Material zu bearbeiten oder zu kürzen. Dazu gehört auch das Platzieren von Text über Fotos oder die Verwendung von (Instagram-)Filtern, sofern nicht anders vereinbart.

  • Dem Kunden steht es frei, die für ihn erstellten Inhalte unter Nennung des Namens zu veröffentlichen, sofern nichts anderes vereinbart ist.

  • Das Eigentum an den von Irene van de Wege Photography gelieferten Produkten geht erst nach vollständiger Bezahlung auf den Kunden über.

  • Im Falle einer Verletzung der Urheber- und/oder Persönlichkeitsrechte von Irene van de Wege Photography berechnet Irene van de Wege Photography das Dreifache der für einen solchen Fall üblichen Lizenzgebühr als Ersatz des entstandenen Schadens.

 

Artikel 9: Porträtrecht

  • Der Fotograf behält sich das Recht vor, die Werke für seine eigenen Werbezwecke und Veröffentlichungen zu verwenden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Website, Portfolio, soziale Medien, in Drucksachen und Werbematerialien.

  • Der Fotograf darf ohne weitere Genehmigung Porträts des Auftraggebers für Wettbewerbe und Veröffentlichungen in (Online-)Magazinen und Blogs einreichen.

  • Der Fotograf wird die Fotos nicht an Dritte verkaufen.

  • Abweichende Vereinbarungen werden schriftlich festgehalten.

 

Artikel 10: Haftung

  • Irene van de Wege Photography haftet nicht für Schäden, die dem Auftraggeber entstehen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens Irene van de Wege Photography vor.

  • Irene van de Wege Photography ist nicht verantwortlich für die Wetterbedingungen.

  • Irene van de Wege Photography haftet nicht für Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von persönlichem Eigentum.

  • Irene van de Wege Photography haftet nicht für Farbabweichungen auf nicht kalibrierten Sieben und nicht von ihr gelieferten Drucken.

 

Artikel 11: Beschwerden

 

  • Beschwerden über die Durchführung des Vertrages und/oder Einwände gegen eine Rechnung müssen innerhalb von fünf Werktagen nach Rechnungsdatum schriftlich bei Irene van de Wege Photography eingereicht werden. Reklamationen über gelieferte Produkte müssen innerhalb von fünf Werktagen nach Erhalt dieser Produkte schriftlich bei Irene van de Wege Photography eingereicht werden.

  • Reklamationen nach Ablauf der oben genannten Frist werden nicht mehr berücksichtigt.

  • Reklamationen oder Einwendungen setzen die Zahlungsverpflichtung nicht aus.